KOLBRAN-Pumpen
Steinle Industriepumpen GmbH • Varnhagenstraße 42 • 40225 Düsseldorf • Tel. (49) 0211 / 30 20 55 0 •  E-Mail: info@steinle-pumpen.de                            Impressum
Die Kolbran-Pumpen können in den vielfältigsten Bereichen eingesetzt werden. Sie sind besonders geeignet zur Förderung feststofffreier Medien gegen hohen Druck. So z.B. zur Förderung von Reinigungschemikalien auf Düsenstöcken. Das Kolbran® - System Ein Kolben aus keramischem Werkstoff, der in einem Ölbad läuft, wird durch einen Exzenter hin und her bewegt. Dabei drückt er auf die Rückseite einer flexiblen Membrane aus einem dehnbaren Elastomer, die somit nicht druckbelastet ist. Der Kolben hat im Verhältnis zum Durchmesser einen extrem geringen Hub. Dadurch wird die Membrane nur minimal gedehnt und somit die hervorragende Standzeit erreicht. Die Verschließung zur Saug- bzw. Druckseite wird mittels federbelasteten Tellerventilen erreicht. Diese Pumpen sind als doppel- oder vierfachwirkende Maschinen ausgeführt. Durch die Anordnung der Kolben und der Antriebseinheit bei gleichzeitiger Ausführung als Kurzhubpumpe konnte eine überraschend kompakte Bauform verwirklicht werden. Anwenderfreundlich Mit dieser Pumpenart wird eine im industriellen Bereich neuartige Konstruktion vorgestellt. Das patentierte Kolbran®–System zeichnet sich besonders durch Zuverlässigkeit und Wartungsfreundlichkeit aus. Durch das Baukastensystem ist eine Anpassung der Pumpe an die verschiedensten Aufgabenstellungen möglich. Die Eigenschaften trockenlauffest selbstansaugend drehzahlproportionale Fördermenge hoher Förderdruck kompakt wartungsfreundlich verschleißarm pulsationsarm drehrichtungsunabhängig druckausgeglichene Membrane
Prospekt Prospekt
Übersicht Übersicht