SealPro – bis 45 m³/h

SealPro KR
SealPro mit Einschnitt

Anwendungen

Die SealPro eignet sich ausgezeichnet für das Fördern von normalen sowie viskosen Flüssigkeiten. Hierbei überzeugt sie mit optimaler Effizienz. Diese Pumpenbaureihe ist mit einem neu entwickelten, halboffenen Laufrad mit Druckausgleich ausgestattet. Das Laufrad ist drehrichtungsunabhängig auf der Welle montiert.

Werkstoffe

Standardmäßig wird PPH verwendet, ein Material, das sehr breit eingesetzt werden kann. Für sehr abrasive Flüssigkeiten (mit hohem Feststoffgehalt) sind auf Bestellung Laufräder oder Gehäuseteile aus RHC-1000 (=HMPE hochmolekulares Polyethylen) lieferbar. Für sehr korrosive Mischungen bei höheren Temperaturen ist sogar eine komplett aus PTFE oder PEEK gefertigte Ausführung der SealPro verfügbar.

Technische Daten

NenndruckPN6
Maximaler Systemdruck1.5 bar mit standard GLRD, 6 bar optional
Minimale Förderleistung1 m³/h
Maximale Förderleistung50 m³/h
Maximale Förderhöhe38m
Maximale Viskosität250 mPas
Maximale Feststoffgröße2 mm
SealPro PVDF

Werkstoffe

WerkstoffAbkürzungMin. Temp. in °CMax. Temp. in °C
PolypropylenPP080
Polyethylen hochmolekularHMPE-5080
PolyvinylidenfluoridPVDF-30120
PolyetrafluoretheenPTFE-30120

Dichtungen

WerkstoffMin. Temp. in °CMax. Temp. in °C
EPDM-40150
Viton-25220
Polyvinylidenfluorid-190260

Gleitringdichtungen

Einfache Gleitringdichtung

ARBO verfügt über eine langjährige Erfahrung im Design von mechanischen Wellenabdichtungen. Da alle unsere Anwendungen korrosiver Art sind, verwenden wir im Flüssigkeitsbereich nur qualitativ hochwertige Kunststoffe oder Siliziumkarbid-Komponenten.

ARBO’s Standardgleitringdichtung ist eine einfache, innenliegende, gespülte, rotierende Wellendichtung. Das Gute an dieser Abdichtung besteht darin, dass sie ca. auf 80% aller unserer chemischer Anwendungen anwendbar ist.

Der rotierende Teil besteht aus GF-PTFE oder Siliziumkarbid und ist im Laufrad montiert. Keine einzige Abdichtungskomponente kommt mit der Wellenschutzhülse oder dem Pumpengehäuse in Kontakt. Damit beschränkt sich der Verschleiß auf die Dichtungsringe und ihre Sitzringe aus Gummi.

Das Medium spült dank des intelligenten internen Kreislaufsystems kontinuierlich die Dichtringe, welche dadurch konstant mit der Flüssigkeit in Berührung sind. Dies garantiert immer eine exzellente Kühlung und automatische Reinigung der Laufflächen.

Das Druckelement sorgt für eine optimale Abdichtung. Da sich die Abdichtung außerhalb des produktberührten Bereiches befindet, kann die Feder nicht verschmutzen. Der richtige Federdruck wird während der gesamten Lebensdauer der Abdichtung garantiert. Dies ist ein großer Vorteil im Vergleich zu konventionellen Abdichtungen, bei denen an dieser Stelle oft Leckagen auftreten können.

Der statische Dichtungsring ist in einer flexiblen Membran oder in einem O-Ring montiert. Dadurch werden eventuelle Stoßwellen absorbiert.

Doppelte Gleitringdichtung

Für die Baugrößen 4 und 5 wird dasselbe Abdichtungsprinzip verwendet wie für die kleineren Modelle. Der statische Abdichtungsring ist jedoch nicht in einer Membran montiert sondern in einem O-Ring. Dank dieser Konstruktion eignet sich diese Serie besser in Situationen mit niedriger NPSHa. Darüber hinaus ist es möglich, eine doppelte Abdichtung mit Sperrmedium zu installieren.

Die typischen Anwendungen für die doppelte Abdichtung sind für Flüssigkeiten, die:

  • Prozentual mehr als 10% an Feststoffen enthalten
  • während des Betriebs oder des Stillstands kristallisieren
  • kleine winzige Partikel (bis zu 10 Mikron) enthalten, welche die Lauffläche der einfachen Abdichtung beschädigen können

Diese Wellenabdichtung sollte als eine Niederdruck-Implementierung (bis zu 1 bar) betrachtet werden und ihre Anwendung empfiehlt sich überall dort, wo die Flüssigkeit ohne Systemdruck hinzufließt.

In diesem Sperraum befinden sich keine Metallteile. Dadurch ist dieser zu 100% korrosionsfest. Das ist von Vorteil, falls durch Abnutzung ein Medium über die vordere Wellenabdichtung in die Sperrkammer gelangen würde.

Als Sperrmedium kann u.a. Leitungswasser verwendet werden. Es kann aber auch eine externe Sperrmediumeinrichtung geliefert werden, womit eine oder mehrere Pumpen in einem geschlossenen Kreis mit nur geringem Wasserverbrauch montiert werden.

Leistungskurve 2 polig 50 Hz, BG 2-3

Leistungskurven 2 polig 50hz BG2-3

Leistungskurve 2 polig 50 Hz, BG 4-5

Leistungskurven 2 polig 50hz BG4-5

Leistungskurve 4 polig 50 Hz, BG 3-5

Leistungskurven 4 polig 50hz BG3-5