Magnetgekuppelte Kreiselpumpe

MagPro AM
AM Einschnitt Pumpenkopf

Magnetgekuppelte Kunststoffkreiselpumpen

  • Wenige Typen – große Flexibilität
  • Ausgezeichnete chemische Beständigkeit
  • Erreicht große Drehmomente durch Anwendung stärkerer Antriebsmagente und interner Megnetselemente
  • Standard ist geeignet für max. Dichte von 2000 kg/m³ lediglich durch Veränderung der Motorleistung
  • Schnelle und zuverlässige Lieferung
  • Einfache Installation
  • Keine Leckage
  • Lange Lebensdauer
  • Einfache Wartung
  • Spritzteil Pumpengehäuse
  • Hoch reine (zu 99,7% rein) keramische Pumpenwelle und Verschleissringe
  • Pumpenlagerung aus Rulon W für ein breites Spektrum an Chemikalien und Anwendungen
  • Korrosionsfeste PP Spritzguss Konsole
  • Turbinenlaufrad Standard aus PVDF für max. Stabilität

Eigenschaften

Magnetantrieb

Magnetisch angetriebene Kreiselpumpen sind dichtungslos. Das Antriebsmoment wird von einer permanent magnetischen Kupplung auf einen internen Magneten, der das Laufrad antreibt, übertragen. Sie sind energieeffizient und können ein Vielfaches an Flüssigkeiten fördern.

Keine Leckage

Magnetisch angetriebene Pumpen haben (wie die meisten dichtungslosen Pumpen) höhere Anschaffungskosten im Vergleich zu Standard Kreiselpumpen. Sie beiten aber dagegen niedrigere Betriebskosten durch das Fehlen von Dichtungsaustausch, von Abfallstoffen und Ausfallzeiten. Sie sind besonders geeignet für den Transport von gefährlichen und teuren Flüssigkeiten, da sie keine mechanische Dichtungen haben. Daher gibt es keine Möglichkeit für Leckagen.

Konstruktion

Viele Jahre Erfahrung haben zu diesem neusten Design in der Pumpentechnologie geführt. Der Flüssigkeitsbereich ist mit massivem Kunststoffteilen abgedichtet, für die höchst korrosionsbeständige Materialien in der Fertigung der Spindel, Lagerung und der Lagerhülse verwendet werden. Diese, kombiniert mit einer Lackage freien, dichtungslosen Konstruktion, gewährleistet eine sichere und langlebige Förderung von starken Säuren und Laugen. Für die meisten Anwendungen ist Polypropylen (PP) geeignet.

Wenn konzentrierte Chemikalien verpumpt werden sollen oder/ und bei höheren Temperaturen sind die medienberührten Teile aus PVDF. Die Kunststoffteile sind faserverstärkt. Daraus resultiert eine stärkere Pumpe, obwohl weniger Material verwendet wurde, sie behält ihre physikalische Charakteristik im Fall der Temperatursteigerung. Auf diese Weise wird die Chance auf Leckage der Dichtungen minimiert.

Wartung

Alle Pumpen werden mit Schraubanschlüssen oder Flanschen nach DIN Standard geliefert. Während der Inspektion und/ oder bei Reparatur können die Prozessanschlüsse (saug- und druckseitig) angeschlossen bleiben. Die Anzahl der Teile ist auf ein Minimum reduziert, deshalb hat die Pumpe nur wenige Verschleißteile. Gleichzeitig kann die Wartung effizient ausgeführt werden, was zu einem minimalen Produktionsausfall führt.

Laufrad

AM Pumpen sind mit einem geschlossenen Laufrad ausgeführt (mit Ausnahme des kleinsten Typs, dieser ist mit einem offenen Laufrad ausgeführt), mit optimierter Effizienz. Es ist drehrichtungsunabhängig an der Welle befestigt. Geeignet für alle Transport- oder Kreislaufaufgaben von reinen Chemikalien oder anderen Flüssigkeiten.

Standard Konstruktionsmaterialien

Polypropylen (PP)
Polyvinylidenfluoride (PVDF)
Polytetrafluorethen (PTFE)
Rostfreier Stahl (AISI SS-316)
PP/PVDF/PE – EL = leitfähige Kunststoffe für ATEX-Anwendugnen

Festteile

Die AMT Pumpen sind mit einem Turbinenlaufrad ausgeführt. Dank der engen Toleranz zwischen Pumpengehäuse und Laufrad, erreichen die Pumpen einen relativ hohen Förderdruck. Dieses Merkmal macht die Pumpe allerdings nicht geeignet für das Fördern von Feststoffen. Sollte Ihre Flüssigkeit Feststoffe enthalten, muss ein Vorsieb in die Saugleitung eingebaut werden, um die Pumpe zu schützen. Um Reparaturkosten zu sparen, sind diese Pumpen mit Verschleißplatten im Pumpengehäuse ausgeführt.

Motoren

Alle Motoren sind nach NEN-EN-IEC 10072-1 DIN 42673 NEN3321 Standard, 2- oder 4-poligen für 230/400 V oder 400/690 V/ 50 oder 60 Hz, IP55, ISO Klasse F ausgeführt. Weitere Schutzklassen gegen Staub oder Feuchtigkeit auf Anfrage.

ATEX

Alle magnetisch angetriebenen Pumpen können mit Zone II, ATEX II 2G e II T3 Zertifizierung geliefert werden.

Lacksystem

Diese Pumpen werden oft in korrosiven Umgebungen verwendet. Deswegen sind alle Metallteile beschichtet nach NEN-EN-ISO 12944-5 Kategorie C3, geeignet für Aufstellung im Freien. Weitere Lack-Kategorien oder Farben auf Anfrage.

MagPro AM Eplossionszeichnung

Lieferprogramm

MagPro AM

Model AM MagPro

AM Pumpen sind normal ansaugende Kreiselpumpen mit Magnetantrieb.

  • bis zu Mengen von 48 m³/h
  • bis zu 33 m Förderhöhe