Filterpressenpumpen

Kompakt

Die STEINLE-Beschickungspumpen für Filterpressen ist eine sehr kompakte Einheit. Sie zeichnet sich durch technische Details aus, die dem Anwender ein unkompliziertes Pressen seiner Schlämme ermöglichen. Der Antrieb erfolgt über Druckluft. Kugelhahn und Luftmengenregler sind bereits an der Pumpe montiert.

Modular und vielseitig

Diese Pumpen basieren auf den bewährten „Tapflo“-Druckluftmembranpumpen, die sich besonders für diese Aufgabe eignen. Durch das umfangreiche Produktprogramm der „Tapflo AB“ können die Pumpen an fast alle Aufgaben angepasst werden. Ein externer Druckverstärker erhöht den Förderdruck auf das Zweifache des Antriebsdruckes.

Optimale Fördereigenschaften

Die STEINLE-Pumpe wurde speziell für die Beschickung von Filterpressen entwickelt. Sie erbringt zum einen bei der leeren Filterpresse eine hohe Fördermenge und zum anderen in der Pressphase bei geringster Menge einen hohen Förderdruck, den sie über einen längeren Zeitraum hält.

Robust und schonend

Zusätzlich zu der extremen Anforderung an das Regelverhalten widersteht die Pumpe sehr starken Belastungen seitens des Fördergutes. Die meisten Schlämme sind abrasiv, scherempfindlich und in einigen Fällen auch chemisch aggressiv.

Sicherheit im Betriebsablauf

Da die Schlammpressung zumeist eine Voraussetzung für den reibungslosen Betriebsablauf ist, wird von der KFP-Beschickungspumpe ein hohes Maß an Betriebssicherheit gefordert. Diese Anforderung wird durch die verschleißarme Konstruktion der STEINLEPumpe erfüllt.

Maximale Entwässerung

Ein entscheidender Grund für den Einsatz einer STEINLE-Pumpe ist jedoch neben der Zuverlässigkeit die hohe Druckübersetzung, die einen optimal entwässerten Filterkuchen ermöglicht. Dadurch werden die Entsorgungskosten gesenkt, der Pressvorgang abgekürzt und die vorgeschaltete Anlage optimal ausgenutzt.